Die Geschichtenstadt

Die Geschichtenstadt ist eine gewaltige Stadt, die in fünf Bezirke unterteilt ist. Im Zentrum liegt ein See in dessen Mitte eine bewaldete Insel ruht. Jeder Bezirk hat am Ufer des Sees einen Hafen und ist für sich aussergewöhnlich:

Pioneer District ist in Süd und Nord unterteilt. Die beiden Stadtteile unterscheiden sich im Klima und ihrer Vegetation. Der südliche Teil gleicht einer Grossstadt im Dschungel mit zahlreichen Wasserfällen, Hochebenen, Hängebrücken und Tempelbauten. Im Norden findet man Steinhäuser in Felsen eingelassen, Sanddünen und orientalische Siedlungen wie aus Tausendundeine Nacht.

Der ganz im Norden gelegene Stadtteil der Geschichtenstadt heisst Discovery District. Es ist ein moderner, neuzeitlicher, ja fast zukunftsvisionärer Stadtteil. Wolkenkratzer, Schwebebahnen und Millionen von Lichtern verzaubern den Besucher.

Der östliche Stadtteil namens Fantasy District gleicht einer Weihnachtsstadt aus Eis und Schnee. Es schneit mehrheitlich und fantastische Bauten aus Eiskristallen ziehen die Blicke beim Besuch auf sich. Am nordwestlichsten Zipfel des Eisbezirks thront auf einem Felskopf ein gigantischer Palast -der Palast, der ansehnlichen Grafenfamilie Hardwood. Cancho Hardwood, der Vampirfürst, bewohnt das Schloss schon seit geraumer Zeit und hat von seinem Sitz aus, die ganze Stadt unter Kontrolle.

Der südliche Flügel der Geschichtenstadt heisst Down Town. Down Town ist eine Waldstadt. Knorrige, dicke Bäume, so gross wie Wolkenkratzer, strecken sich zum Himmel empor. Sie senden ihre geschwungenen Äste kreuz und quer durch die Stadt. Blumengewächse, grösser als du, stehen wie Strassenlaternen an den zahlreichen Strassen aus Pflastersteinen. In den Baumkronen gibt es ein reich verzweigtes Wegsystem, das aus verschiedenen Arten von Stegen und Holzbrücken besteht.

Die Gebäude sind mehrheitlich mittelalterliche Fachwerkhäuser, die man an den unmöglichsten Stellen gebaut hat. Einige thronen weit oben in den Bäumen, andere hat man in den Untergrund oder direkt in die dicken Baumstämme hineingebaut. Sie sind im ganzen Wald verteilt und so konzipiert, dass sie mit den Bäumen verschmelzen. Keinen Baum haben die Erbauer der Stadt gefällt. Alle Bauten sind um oder mit den Bäumen konstruiert worden.

Auf den zahlreichen Strassen und Gassen der Bezirke ist häufig ein reger Betrieb. Kreaturen aus den verschiedensten Welten begegnen sich in der Stadt der Geschichten. Figuren und Wesen, die allesamt von William erschaffen worden sind. In den Kanälen der Stadt schwimmen zum Beispiel ein Schwarm Meerjungfrauen, während eine Mannschaft wildgewordener Piraten an Marktständen vorbeiziehen. Hexen sausen in den Baumwipfeln auf ihren rasanten Besen durch das Astgewirr. Kobolde marschieren auf extra für sie angebrachten kleinen Holztraversen neben den breiten Verkehrswegen. Alle haben das Recht sich in dieser Stadt aufzuhalten und ihren Besorgungen nachzugehen.

Die Stadt der Geschichten ist der Mittelpunkt von Williams Welt. Sie ist wie ein gigantisches Filmset, ein Reservoir an Filmschauspielern, Requisiten und Kulissen, die in den angrenzenden Welten zum Film-Dreh gebraucht werden.